…nevergoinghome. ist eine kleine Gruppe von Leuten, die 2007 aus einem losen Diskussionskreis entstanden ist.

Zu Beginn der Dreharbeiten von Brian Singers Film „Valkyrie“ fingen wir an, uns mit dem Thema Stauffenberg und dem Gedenkdiskurs um den 20. Juli zu beschäftigen. Zu diesem Thema haben wir eine Broschüre erstellt, Vorträge gehalten und einen Artikel veröffentlicht. Außerdem wurde von uns eine Podiumsdiskussion organisiert, sowie eine Kundgebung zur Europapremiere von „Operation Walküre“. Auch an den Demonstrationen gegen das öffentliche Gelöbnis am 20. Juli nahmen wir in den Jahren 2008 und 2009 teil.

Von Mitte 2009 bis Ende 2010 wendeten wir uns anderen geschichtspolitischen Themen zu. Insbesondere dem Bund der Vertriebenen und dem Verein deutscher Kriegsgräberfürsorge galt dabei unsere kritische Aufmerksamkeit. Gleichzeitig ging es uns dabei auch immer um die Kritik am (deutschen) Nationalismus.

Seit Anfang 2012 haben wir uns von der Geschichtspolitik abgewendet. Unsere derzeitige Aufmerksamkeit liegt auf der Krise des Kapitalismus in Europa und der deutschen Rolle in der Krise. Unsere Beschäftigung mit dem deutschen Nationalismus hat uns unweigerlich darauf gestoßen.

---------

Haftungsausschluss


Wir haben keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der auf unserer Homepage gelinkten Seiten und sind erst recht nicht mit allen inhaltlich einverstanden. Es wird daher jegliche Haftung für die Inhalte dieser Seiten ausgeschlossen.
Diese Erklärung gilt für alle auf dieser Homepage angebrachten Links oder Banner und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Links oder Banner führen.