Mitschnitt zum download

Am 17.06.09 waren wir auf einer Veranstaltung im Rahmen der antinationalen Kampagne des UmsGanze-Bündnisses vom antifa AK cologne in Köln eingeladen.
Dort diskutierten wir zum Thema „Stauffenberg – Sinnstifter der Nation?“, mit einem Vertreter der autonomen antifa [f] aus Frankfurt.

In der Ankündigung wurde u.a. folgendes versprochen:

Die Berliner Gruppe nevergoinhome wird in einem Inputreferat über die Bedeutung von nationalen Helden und Myten, die Diskurse, in denen diese auftauchen, und welche Zwecke und Bedeutungen diese haben, eingehen – und was das alles mit Nationalismus zu tun hat.

Die Frankfurter Gruppe Antifa F wird in ihrem Inputreferat darlegen, wie aus den wiederkehrenden Bedrohungslagen gesellschaftlicher Konkurrenz sich die Ideologie nationaler Schicksalsgemeinschaft klassenübergreifend als vermeintlich vorpolitische und außerökonomische Anspruchsgrundlage auf Solidarität und staatliche Fürsorge in der Not entwickelt.

In der Diskussion entwickelte sich eine spannende Auseindersetzung um die Relevanz von Geschichtspolitik und Antinationalismus.

Das ganze gibt es jetzt hier in voller Länge als Mitschnitt zum download (ca. 100 MB).